Vereinsgeschichte

                                               01gruppenbild

Unser Verein wurde 1989 gegründet und hat seit Juni 2005 seinen Vereinssitz in Babenhausen.

Hier ein kurzer historischer Rückblick:
Am 26.04.1989 wurde der Verein von 20 Gründungsmitgliedern ins Leben gerufen. Bis 1991 waren wir bei einem befreundeten Verein in Mörfelden eingemietet und zwischen 1991 und 2005 waren wir in Hanau Steinheim auf einem von der Stadt gepachteten Gelände zuhause. In dieser Zeit hielten wir auf einer 1.200 qm großen Wiese mit zwei Bauwagen – ohne Strom und Wasser – regelmäßig Übungsbetrieb ab und ein harmonisches Vereinsleben ließen uns die spartanischen Umstände vergessen und den Verein allmählich wachsen. Unser Pachtvertrag lief allerdings 2003 ab und sollte nicht verlängert werden. Somit begann die erneute Suche nach einem endgültigen Zuhause.
Nach langem Suchen, Bangen und Hoffen haben wir letztendlich am 03.08.2004 den Pachtvertrag mit der Stadt Babenhausen abgeschlossen und notariell beglaubigt. Schwierige Verhandlungen – insbesondere plantechnischer & finanzieller Art – sind dem ganzen voraus gegangen und es waren noch viele Hürden zu nehmen.

Mittlerweile hat sich unser Verein in Babenhausen etabliert, wir sind gewachsen und haben auch Anerkennung gefunden.

Der Verein hat derzeit 148 Mitglieder (Stand 31.12.2015) mit ca. 42 Hovawarten (überwiegend RZV), einigen anderen Hunden wie Labrador, Border-Collies, Malinois und natürlich Mischlingen.

Er ist dem RZV für Hovawart-Hund eV und dem Hundesportverband Rhein-Main HSVRM angeschlossen und hat sich zum Ziel gesetzt, vorwiegend den Hovawart, aber auch andere Hunde als Familien-, Gebrauchs- und Sporthunde auszubilden. Im Rahmen des Zuchtgeschehen werden bei uns auch Nachzuchtbeurteilungen und CAC-Schauen durchgeführt.

Als Ausbildungsstufen werden Schutzhund, Fährtenhund und Begleithund angestrebt.  Obedience wird seit 2006 als weiterer Hundesport angeboten! Diszipliniertes und synchrones Arbeiten lernen die Hunde sowie die Hundeführer auch bei den Vorbereitungen zu den jährlich stattfindenden Gruppenwettkämpfen. Neue FUN-Sportarten wie Objektsuche, Longieren und Rally Obedience gehören ebenfalls zu unserem Sportangebot und werden regelmäßig unter fachmännischer Leitung angeboten.

Unser Verein veranstaltet jährlich neben 2 – 3 Leistungsprüfungen einen Osterlehrgang, ein SHS-Turnier, eine Obedience-Prüfung, einen Wandertag und eine Ausdauerprüfung (20 km Radfahren) und diverse Seminare für seine Mitglieder.

Ein Sommerfest und eine Weihnachtsfeier runden unser jährliches Veranstaltungsprogramm ab. Der ehrenamtlich arbeitende Vorstand steht seinen Mitgliedern jederzeit zum Thema Erziehungsfragen, Krankheiten, Erlangen von Zuchtvoraussetzungen und vielen anderen Themen beratend zur Verfügung.

 

Back to Top