: Berichte 2021

Frühjahrsprüfung – anders als gewohnt

Schon im November 2020 sollte die Vereinsprüfung durchgeführt werden. Das war für die gemeldeten Prüfungsteilnehmer aber leider nicht möglich: wegen der Pandemie wurde der Übungsbetrieb auf Hoviland ein weiteres Mal stillgelegt.

Doch neues Jahr und neues Glück: im März 2021 bekamen die Trainingsbegeisterten endlich den Startschuss, wieder mit den Hunden trainieren zu dürfen. Und seitdem herrscht terminiertes Einzeltraining. Tatsächlich nur wenige Wochen sind den Prüflingen geblieben, von jetzt an wieder zu trainieren. Anfänglich fühlte es sich befremdend an, erst kurz vor der eingetragenen Uhrzeit zu erscheinen, um gleich nach dem Training das Übungsgelände wieder nachhause zu verlassen. Und die Prüflinge hatten zeitlich nicht wirklich viel Vorlauf, um an Fehlern zu arbeiten und/oder auch der Perfektion in Vollendung zu feilen.

Die Coronabeauftragte und zweite Vorsitzende der Hovawartfreunde Rhein-Main, Ina Braun-Fielstette, legte der Stadt für das Stattfinden der Vereinsprüfung ein ausgefeiltes Hygienekonzept des Vereins vor, welches glücklicherweise auch genehmigt wurde. Bis eine Woche vor dem Tag X konnte keiner recht glauben, ob die Prüfung tatsächlich stattfindet – was ist in dieser ungewissen Zeit auch sicher? So wurde vier Tage vor der Prüfung nochmals um Bestätigung gebeten. Im nächsten Schritt ging es darum, alle Abläufe des Prüfungstages zeitlich zu takten. Dank dieser Struktur verlief am Prüfungstag alles zügig und planmässig.

Vorhang auf am Samstag, 10. April 2021
Etwas mulmig, dennoch mutig starteten 14 Mensch-Hund-Teams in verschiedenen Disziplinen wie folgt:

Leistungsrichter: Frank Heindorf
Prüfungsleitung: Elisabeth Dittmann
Fährtenleger: Andreas Ballweg

 

Hundeführer/in Hund Prüfung gesamt
Bernhard Spieß Noris von der Hofreite SKN/BH/VT bestanden
Michaela Herborg Ontara von der Hofreite BH/VT bestanden
Anja Happ Klassik vom Wildweibchenstein BH/VT bestanden
Barbara Richter Kodak Anne Top BH/VT bestanden
Andreas Ballweg Finja von der Leuchtenburg BH/VT bestanden
Anja Jazayeri Bero Bengelchen vom Ringelsberg SKN/BH/VT bestanden
Christina Nicklis Othello von der Hofreite BH/VT bestanden
Hans-Joachim Richter Buck vom Nordsturm IBGH-1 91 sg
Elmar Deumlich Califax vom Kilianstein FPr 1 82 g
Christina Giles Akyla (DSH) FPr 3 46 n.b.
Ina Fielstette Nicolas von der Hofreite FPr 3 94 sg
Daniela Korn Frini von Kalsinus IFH-2 74 bf
Jörg Hildenbeutel Arthos (Hildenbeutel) IGP-1 259 g
Ina Fielstette Nicolas von der Hofreite SPr 3 83 g

Ein ganz besonderes Lob gehören neben dem Orga-Team auch unserem Leistungsrichter Frank Heindorf, RZV. Was der Leistungsrichter erkannte und den Prüflingen half, war, dass vier Monate Coronapause nicht spurlos am Ausbildungsstand der Hunde vorbeiging.
Souverän, bei den BH`s manchmal schmunzelnd, zeitweise mit Schnappatmung und die gesamte Prüfung „Pro Hund“ eingestellt, kommentierte Frank alle Prüflinge zutreffend. Bei der Planung war auch an die Küche gedacht – die blieb geschlossen. Getränke und Essen for „to go“ im Auto war Programm. Ein erfolgreicher Prüfungstag mal anders als gewohnt.

Für die Hovawartfreunde Rhein-Main e.V.

Anja Happ

Back to Top